[Werbung // unbezahlte Kooperation]

Woche eins von Fred’s Move-Ember ist schon rum und genau wie ihr bin ich total gespannt, was Fred zu berichten hat. Bei Annimi auf Instagram sah das ja schon nach ner Menge Spaß für Fred aus. Aber lest selbst, was er so alles angestellt hat:

Hey Zusammen,

hui, ich sags euch, je mehr Spaß man hat, desto schneller vergeht die Zeit! Ich habe ja letzten Samstag mein Reise-Abenteuer gestartet und war nun eine Woche bei Anni und meinen neuen Kumpels den Taschenmonstern. Die lange Reise nach Hannover war etwas holprig und dunkel. Tobi hatte doch Recht und ich hätte mir mal lieber ne Decke und ne Taschenlampe eingepackt. Zum Glück wurde mein Paket aber meist richtig herum gelagert und so musste ich zumindest nicht auf dem Kopf stehend schlafen 😀

Bei Anni angekommen wurde ich ganz herzlich in Empfang genommen und habe erst mal Oskar kennen gelernt – Anni’s Collie. Wow, der hat sehr gute Manieren was Kuscheltiere anbelangt und ich musste keine Angst haben abgeschleckt oder herum geschleudert zu werden. Danach gab’s nen Tee. Ich war ja zuerst etwas skeptisch, denn ich bin eher so der Limonade-Fan, aber überraschenderweise ist so ein heißer Tee aus ner großen Tasse im kalten November doch etwas Feines. Psst, verratet das aber nicht Tobi, denn der wollte mich schon lange von seinem „Wohlfühl-Tee-Ritual“ überzeugen…

Jedenfalls hab ich mich bei Anni super schnell wie zu Hause gefühlt und wir haben viel gequatscht. Und hey, sie mag Orange genau so gern wie ich!
Am Abend gab es immer ne Geschichte von den Viechern, wie z.B. von Anneliese dem Abenteuerschwein. Hehe, diese Geschichte mochte ich am liebsten!

Am Mittwoch durfte ich dann endlich die berühmten Taschenmonster kennenlernen und wir hatten ein super-tolles Fotoshooting! Richtig genial daran war vor allem, dass wir nicht die ganze Zeit still da sitzen mussten, sondern wir durften sogar ne Kissenschlacht machen! Dann haben die TMs – das ist ihr Gang-Name – ihre Mützen raus geholt und wir haben noch ne wilde Mützenparty gefeiert. Leider hat mir keine gepasst… Aber es war trotzdem ein riesen Spaß und die kleinen Kerle sind einfach klasse! Dass sie nett sind, wusste ich ja schon, denn bei uns wohnt ja auch einer von ihnen… aber hey, im „Rudel“ sind die noch viel witziger und genau wie ich, für jeden Spaß zu haben. Abends war ich dann aber ganz schön platt und ich glaub ich bin noch nie so früh freiwillig ins Bett gefallen…

Donnerstag meinte Anni dann, dass wir uns heute mal hinter den Rechner schwingen. Ich war zwar noch ziemlich müde von der Taschenmonster-Party, aber vorm Rechner sitzen hörte sich nun erst mal nicht wirklich spannend an… Als aber Anni mir dann erzählte, was sie vor hat, war ich ganz aus dem Häuschen! Sie wollte mir zeigen, mit welcher Technik ihre Viecher entstehen und damit ich auch meinen Spaß dabei habe, wollte sie dafür tatsächlich ein Bild von mir zaubern! Wie genial, kuckt euch das mal an! Es ist sooooooooo toll geworden! Jetzt weiß ich nicht nur, wie Anni’s Viecher entstehen, sondern hab auch noch das beste Andenken ever! Da bin ich schon mächtig stolz drauf, Fred im Annimi-Style! Woohoo!

Freitag haben mir die Taschenmonster dann nach einer großen Tasse Tee – ja ich finde Tee mittlerweile richtig cool – beim Kofferpacken geholfen. Zu meiner Überraschung haben sie mir dann auch noch ein Reisekissen überreicht! Juhu, so wird es in meiner Kiste nun noch etwas gemütlicher! Von Anni gab’s noch nen mega-coolen Annimi-Aufkleber für meinen Koffer!

Etwas traurig war ich dann schon, als Anni den Karton zugeklebt hatte, aber ich freu mich auch schon total auf die nächste Woche und was ich da so alles bei Julia erleben werde! Ach, Reisen und neue Freunde finden ist einfach toll und ich glaube, ich werde nie genug davon bekommen…

Macht’s gut und bis nächsten Montag
euer Fred