Im Juli hatte ich auf Instagram meine erste Challenge gestartet: The Daily Characters
Heute möchte ich gerne meine Erfahrungen der Challenge mit dir teilen.

Es fing alles mit einem Hashtag an

Damit wollte ich mich selbst motivieren, täglich kleine Charaktere zu zeichnen, um nicht aus der Übung zu kommen und auch, um Ideen für neue Freunde für Tobi und Fred zu bekommen. Ich wollte mich täglich mindestens 10 Minuten mit dem Thema beschäftigen. Tja, das wollte ich, nur leider kam der Alltag dazwischen. Es gab wieder andere ToDos und so habe ich das Zeichnen immer mehr aufgeschoben… Es war einfach kein „Druck“ dahinter.

Aber so kam mir die Idee aus #thedailycharacters eine Challenge zu machen, denn zusammen macht so etwas ja auch viel mehr Spaß.

Was hat mir die Challenge also gebracht?

Ich hatte wirklich sehr viel Spaß und war auch sehr viel motivierter bei der Sache, vor allem als sich mehr und mehr Teilnehmer eingefunden hatten.

Mehr Reichweite für mein Instagram Profil! Das fand ich neben den ganzen tollen Posts die ich während der Challenge erstellen konnte, einen sehr coolen Nebeneffekt.

Es sind einige Charaktere entstanden, die für mich durchaus das Potenzial haben zum Kuscheltier zu werden.

Meine Herausforderungen

Super schwierig fand ich es eine Themenliste zu erstellen. Es sollte nicht zu banal sein, aber auch nicht zu komplex.
Meine Herangehensweise dabei: Ich habe bei jeder Idee hinterfragt, ob es mir selbst Spaß machen würde an diesem Thema zu arbeiten. Außerdem sollten mir die Themen dabei helfen interessante neue Figuren zu zeichnen. Mit diesen zwei Aspekten im Hinterkopf kam dann doch eine coole Liste an Aufgaben zusammen.

Falls Du nicht bei der Challenge dabei warst, aber gerne Input möchtest, um neue Figuren zu kreieren, dann kannst du dir meine Liste hier herunterladen. Themenliste #thedailycharacters

Was ich auch total unterschätzt habe, war der zeitliche Aufwand, den so eine Challenge mit sich bringt. Ich muss ehrlich sagen, an manchen Tagen konnte ich mir gar nicht so viel Zeit für meine eigenen Zeichnungen nehmen, denn ich wollte natürlich meine Mitzeichner motivieren! Ich habe mich so über jeden einzelnen Teilnehmer gefreut und da wird natürlich bei jedem neuen Post vorbei geschaut und fleißig kommentiert. Nächstes Mal werde ich diese Zeit definitiv besser einplanen!

 

Nächstes Mal?

Auf jeden Fall! Ich fand es eine tolle Erfahrung, bei der ich viel dazu gelernt habe und es wird auf jeden Fall nochmal eine Runde #thedailycharacters geben.

Zum Schluss gibt es hier von mir noch ein kleines Dankeschön für alle die mitgemacht oder meine Challenge mitverfolgt haben und für alle anderen, denen ich mit meinen Characters eine Freude machen kann.